datenschutz & privatsphäre

Die Privatsphäre von den Mitarbeitern hat für uns höchste Priorität. Deshalb ist unsere Lösung so aufgebaut, dass wir nicht mal die Möglichkeit haben, persönliche Daten zu generieren.

Die Lösung von thingdust misst die Nutzung von Räumen anhand der Bewegung über einen im Sensor integrierten PIR-Sensor. im Sensor. Die Daten sind dementsprechend anonym und nicht personenbezogen. Werden personenbezogene Arbeitsplätze gemessen, muss ein zusätzliches Anonymisierungsverfahren von thingdust angewendet werden (Sensor Zuordnung in Gruppen von mindestens 10 Arbeitsplätzen). Auf der Plattform von thingdust sind keine persönlichen Bezeichnungen (z.B.. Arbeitsplatz Hans Muster) oder Bezeichnungen, die Rückschlüsse auf Personen zulassen, erlaubt. thingdust speichert und verarbeitet keine personenbezogenen Daten. Alle übertragenen Daten werden verschlüsselt oder der Zugriff durch Authentifizierung eingeschränkt. thingdust speichert und verarbeitet die Daten in der Microsoft Azure Cloud (Serverstandorte in Westeuropa), während das Backup im thingdust Hauptsitz in Luzern Schweiz gespeichert wird.